Nachbarschaft Lumbrein

Wenn wir das Wappen unserer Nachbarschaft betrachten, können wir bereits aus diesem feststellen, dass die Nachbarschaft Lumbrein vom Glenner, welcher durch unser Tal fliesst, getrennt wird. Dadurch sind wir in einer linken und einer rechten Seite des Glenners getrennt.

Somit finden wir auf der rechten Seite des Glenners das Dorf Lumbrein sowie die Weiler Sogn Andriu und Nussaus. Auf der linken Seite des Glenners liegen die Weiler Surin, Pruastg Dadens, Pruastg Dado und Silgin. Die älteste Siedlung auf dem Gebiet der Nachbarschaft Lumbrein, Crestaulta neben Surin, datiert die Phase in der Mitte der Bronzezeit und hat bis etwa 800 Jahre v. Chr. gedauert. Lumbrein ist erstmals im kaiserlichen Urbar als „Villa Lamarine“ dokumentiert. Im Mittelalter war Lumbrein Wohnsitz der Herren von Lumerins. Die Weiler Silgin, Pruastg, Surin, Farglix, Nussaus, Mulina und Curtinatsch waren etwa ab dem 15. Jahrhundert bewohnt. Sogn Andriu ist später besiedelt worden. Curtinatsch und Mulina sind um 1760 und Farglix um 1900 ausgestorben.

Lumbrein zählt heute noch 25 Landwirtschaftsbetriebe, davon sin 21 Haupterwerbsbetriebe und 4 Nebenerwerbsbetriebe. Zum Vergleich: im Jahre 1955 zählte unsere Nachbarschaft noch 94 Betriebe. Drei Alpgenossenschaften sind im Besitz der Gemeinde. Von der Kuhalp Staviala Vedra wird die Milch durch eine Pipeline bis in die Käserei in Lumbrein geführt, wo das ganze Jahr Bergkäse hergestellt wird. Im Jahre 2005 ist das Meliorationswerk abgeschlossen und der Nachbarschaft übergeben worden.

Unsere Gewerbebetriebe, Läden, Wirtshäuser, etc. beschäftigen etwa 40 – 50 Personen. Ab 1979 bis 1989 ist eine Überbauung anfangs Dorf mit etwa 90 Wohnungen errichtet worden. In den letzten 20 Jahren sind um die 20 neue Häuser realisiert worden. Dies hat zu viel Arbeit für die einheimischen Handwerker geführt.

Die Nachbarschaft Lumbrein hat eine grosse Infrastruktur realisieren können, sodass die Einrichtungen heute in einem guten und modernen Stand sind. Bis heute haben wir die Ehre gehabt, zwei Regierungsräte zu setzen, nämlich Dr. J.B. Capaul und Dr. G.G. Casaulta.

Unsere Nachbarschaft schätzt das kulturelle Leben sehr. Dies zeigt die Anzahl von 11 Vereinen. Für jeden Verein stehen ideale Lokalitäten zur Verfügung. Eine grosse Bedeutung hat das Kirchweihfest von Lumbrein mit seiner imposanten Prozession, welche jeweils am zweiten Sonntag im Oktober gefeiert wird.

In Tourismusangelegenheiten hat die Nachbarschaft Lumbrein mit den anderen Nachbarschaften von Lumnezia sowie Lumnezia Turissem zusammengearbeitet. In den letzten Jahren hat man viele Fusswege, Bike-Routen etc. realisiert.

Gemeindeverwaltung

Gemeindeamt Lumnezia
Palius 32D
Postfach 54
7144 Vella

+41 (0)81 920 60 00
infolumneziach

Steuerverwaltung

Steueramt Lumnezia
Palius 32D
Postfach 54
7144 Vella

+41 (0)81 920 60 08
steueramtlumneziach

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09.30 - 11.30 Uhr
13.30 - 16.30 Uhr

oder nach Vereinbarung