20. und 21. Jahrhundert

1908 / 1910

Bau der Strasse Ilanz – Peiden-Bad längs des Glenners.

1909

Erstes Telefon in Vella.

1915

Erstes Automobil in Vals.

1915

Vrin e Sumvitg schliessen Konzessionsverträge für die Wassernutzung der Greina und des Somvixerrheins ab.

1916

Die Viehzuchtgenossenschaft Vella kauft von Aquila die Alp Scharboda in Vrin.

1918

Gründung der öffentlichen Krankenkasse Lumnezia I. Die Gemeinden des Oberlugnez sind Trägerinnen der Kasse. 1931 gründen die Gemeinden im Unterlugnez zusammen mit Vals die Krankenkasse Lumnezia II.

1918

Die Vertreter der Lugnezer Gemeinden beschliessen die Einführung des elektrischen Lichts in den Gemeinden zwischen Cumbel und Vignogn.

1919

Gemeindeeigenes Elektrizitätswerk in Lumbrein.

1922

Bau eines gemeindeeigenen Elektrizitätswerks in Vella, nachdem das Elektrizitätswerk Bündner Oberland die Erstellung einer Leitung in das Lugnez verweigerte. An die Druckleitung des Elektrizitätswerks Vella wird ein Anschluss erstellt, um im Brandfall Löschwasser zu beziehen, nachdem ein Projekt aus dem Jahr 1919 für die allgemeine Wasserversorgung nicht realisiert werden kann. Als das gemeindeeigene Elektrizitätswerk in den dreissiger Jahren stillgelegt wird, fehlt damit auch die einzige Löscheinrichtung in der Gemeinde.

1924

Erstes Postauto in Vals.

1927

Erstes Postauto in Vrin.

1930

Einführung der ersten Motormäher. Erste Radioapparate in Vella, Lumbrein und Vals.

1941

Christianus Caminada von Vrin und Lumbrein/Surin wird Bischof von Chur.

1942

Beschluss zum Bau einer Wasserversorungs- und Hydrantenanlage in Vella.

1943

Der Bundesrat genehmigt einen Kredit in der Höhe von 1,5 Mio. Franken für Drainagen und Bachverbauungen auf dem Gebiet der Gemeinden Peiden, Cumbel, Morissen, Vella, Degen und Vignogn.

1949 / 1950

In Vella wird das neue Schulhaus "Sutvitg" gebaut.

1951

In Vals fordern Lawinenniedergänge 19 Todesopfer.

1951 – 1958

Bau der Kraftwerkanlagen von Zervreila.

1961

Aufgabe des Kur- und Badebetriebs in Peiden.

1963

Bau des ersten Lugnezer Skilifts "Plaunca Biala" in Vella.

1963

Fusion der Gemeinden Uors und Peiden.

1967

Die Tuchfabrik Truns richtet in Vella einen Fertigungsbetrieb ein, welcher aber bereits 1976 wieder geschlossen wird.

1970

Die Gesellschaft "Sesselbahn Lumnezia AG" in Vella eröffnet ihre Anlagen. 1977 werden diese von der "Crap Sogn Gion AG" in Laax übernomen, welche sie später der Gesellschaft "Bergbahnen Piz Mundaun AG" verkauft.

1972

Einführung des Frauenstimmrechts in der Gemeinde Vella.

1977

In Cumbel wird das neue Altersheim eingeweiht.

1978

Die Gemeinde Vella setzt eine Kläranlage in Betrieb.

1994 – 1997

Das Oberstufenschulhaus für das Lugnez und die Mehrzweckhalle Sutvitg werden gebaut.

2012

In Vella geht das neue Alters- und Pflegeheim "Davos Cuort" in Betrieb, welches die Stiftung "da casa val lumnezia" zusammen mit zwei Häusern mit Alterswohnungen erstellen liess.

2013

Die Gemeinde Vella geht infolge einer Fusion mit den Gemeinden Cumbel, Degen, Lumbrein, Morissen, Suraua, Vignogn und Vrin an die neue Gemeinde Lumnezia über.

Gemeindeverwaltung

Gemeindeamt Lumnezia
Palius 32D
Postfach 54
7144 Vella

+41 (0)81 920 60 00
infolumneziach

Steuerverwaltung

Steueramt Lumnezia
Palius 32D
Postfach 54
7144 Vella

+41 (0)81 920 60 08
steueramtlumneziach

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09.30 - 11.30 Uhr
13.30 - 16.30 Uhr

oder nach Vereinbarung