Urnengemeinde

Die Stimmberechtigten bilden in ihrer Gesamtheit das oberste Organ der Gemeinde. Als Legislative üben sie ihre Rechte in der Urnengemeinde und an der Gemeindeversammlung aus.

Nachfolgende Gemeindegeschäfte unterliegen der Urnenabstimmung:

  • Erlass und Änderung der Gemeindeverfassung;
  • Genehmigung und Revision der Gesetze;
  • Bewilligung von einmaligen neuen Ausgaben und Aufwendungen ab CHF 2'000'000.00 sowie von jährlich wiederkehrenden neuen Ausgaben und Aufwendungen ab CHF 250'000.00;
  • Geschäfte über Kauf, Verkauf, Tausch und Verpfändung von Grundeigentum sowie Einräumung beschränkter dringlicher Rechte, die CHF 1'000'000.00 übersteigen;
  • Erteilung und wesentliche Änderung von Wassernutzungskonzessionen, die Einräumung anderer Sondernutzungsrechte, welche die Dauer von 30 Jahren übersteigen sowie die Ausübung des Heimfallrechts im Sinne der Wasserrechtsgesetzgebung;
  • Beschlussfassung über den Zusammenschluss mit anderen Gemeinden.